Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

grundlagen:bauphysikalische_grundlagen:heizlast [2011/11/28 09:05]
anne.huse
grundlagen:bauphysikalische_grundlagen:heizlast [2012/03/06 16:00] (aktuell)
aespenberger
Zeile 2: Zeile 2:
-Mit der extrem hohen Energieeffizienz, welche beim Passivhaus erreicht wird, wird der Heizwärmebedarf mit typisch um 10 bis 20 kWh/(m<sup>2</sup>a) eigentlich völlig unbedeutend in Bezug auf die davon ausgehende Ressourcen- und Umweltbelastung. In einem funktionierenden Passivhaus ist der Verbrauch für Heizung automatisch vernachlässigbar gering – er beträgt nur rund ein Zehntel des sonst üblichen Verbrauches.+Mit der extrem hohen Energieeffizienz, welche beim Passivhaus erreicht wird, wird der Heizwärmebedarf mit typisch um 10 bis 15 kWh/(m<sup>2</sup>a) eigentlich völlig unbedeutend in Bezug auf die davon ausgehende Ressourcen- und Umweltbelastung. In einem funktionierenden Passivhaus ist der Verbrauch für Heizung automatisch vernachlässigbar gering – er beträgt nur rund ein Zehntel des sonst üblichen Verbrauches.
\\ \\

iPHA
Aktiv dabei
International