Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


planung:luftdichtheit

Luftdichtheit

Luftdichtheit und Luftdichtheitsmessung

Das Durchströmen von Luft durch Fugen und Ritzen der Gebäudehülle hat viele Nachteile. So entsteht ein hoher Prozentsatz aller Bauschäden durch undichte Gebäudehüllen. Der Schallschutz wird vermindert, Zugluft erzeugt bei den Bewohnern Unbehagen und überflüssig hohe Wärmeverluste entstehen. Daher wird schon seit vielen Jahren auch im gültigen Normenwerk verlangt, dass Gebäude-Außenhüllen luftdicht sein müssen.
Lesen Sie hier mehr dazu.

Weiterführende Artikel:

Luftdichtheit und Winddichtheit

Warum luftdicht bauen? - Die Problematik von Undichtheiten

Vorteile luftdichten Bauens

Grundprinzipien für die Realisierung der Luftdichtheit

Was ist ein Blower Door Test?

Checkliste: Prüfbericht von Luftdichtheitsmessungen

Luftdichtheitsmessung von Passivhäusern - Hinweise zur Durchführung

Gebäudehüllen bei energieeffizienten Gebäuden sollen eine ausreichend gute Luftdichtheit aufweisen. Dabei kommt es, wie in Lufdichtheitsprinzipien beschrieben, vor allem auf gut ausgeführte Anschlussdetails an - und die müssen in der Regel *geplant* werden, da niemand erwarten kann, dass Handwerker verschiedener Gewerke die Lösungen an der Baustelle entwickeln (das ist auch nicht ihre Aufgabe!). Hilfreich sind in dieser Situation daher Systemlösungen, die von der Herstellerseite eines Bauproduktes die luftdichte Ebene und ihre Anschlüsse bereits „mitdenken“. Solche Lösungen stehen mit den zertifizierten Passivhaus-Luftdichtheitssystemen bereits zur Verfügung. Planer finden die Komponenten hier; Hersteller von einschlägigen Produkten eine Darstellung zum Zertifizierungsprozess dort.

Weiterführende Artikel zum Thema im Mitgliederbereich:

Luftdichtheit von OSB-Platten

Luftdichtheit: Besonderheiten bei der Altbausanierung

Einbindung von Holzbalken in die luftdichte Ebene

Luftdichtheits-Messung von Hochhäusern

planung/luftdichtheit.txt · Zuletzt geändert: 2022/01/17 15:00 von wfeist